• Melanie Hons

WIX vs Wordpress - Der große Vergleich

Updated: Jul 18


wordpress vs. wix - der große vergleich

Hallo und herzlich Willkommen zu meinem neuen Blogartikel!


Heute möchte ich gerne mal zwei der größten Website-Baukästen direkt einander gegenüberstellen und gemeinsam mit euch vergleichen.


Sprechen tue ich hierbei, wie bereits in der Überschrift ersichtlich, von WIX und Wordpress.


Welche Punkte werde ich hierbei genauer behandeln? Hier eine Aufzählung:

  1. Kosten

  2. SEO

  3. Einfachheit eine Website zu bauen / Welche Erfahrung wird benötigt

  4. Ecommerce

  5. Responsive Websites

  6. Plugins

  7. Support

  8. Sicherheit der Plattformen

Lasst uns deshalb gleich loslegen!

wordpress vs wix kosten

WIX


WIX ist im Vergleich dazu, wie viel es anbietet, sehr kostengünstig. Es gibt 6 verschiedene Pakete. Jedes Paket hat hierbei einen anderen Funktionsumfang. Hier habe ich euch die verschiedenen Pakete aufgezählt und dazugeschrieben, was das jeweilige Paket beinhaltet.


Wix Free für 0 EUR pro Monat

Dies ist die kostengünstigste Variante, denn sie ist komplett kostenlos. Alle Funktionen, die man braucht um eine Website zu erstellen, stehen zur Verfügung. Jedoch wird auf den erstellten Websites Werbung von Wix eingeblendet und eine eigene Domain ist auch nicht nutzbar.


Wix Connect Domain für ca. 4 EUR pro Monat

Bei WIX Connect Domain hat man da schon einige Möglichkeiten mehr. Zum einen kann man sich einen eigenen Domain-Namen für die erstellte Website aussuchen und verwenden. Zum Anderen erhält der Kunde Anspruch auf Premium Support durch den Anbieter. Auch bei dieser Variante wird weiterhin Werbung auf der erstellten Website eingeblendet.


Wix Combo für ca. 8 EUR pro Monat

Dieser Tarif ist ein Muss, wenn man keine Werbung auf seiner Website haben möchte. Denn ab diesem Tarif wird keine Werbung mehr eingeblendet und der Kunde wird dadurch auch nicht von der eigenen Website abgelenkt. Außerdem bietet dieses Paket sowohl mehr Speicherplatz als auch Bandbreite!


Wix Unlimited für ca. 12 EUR pro Monat

Sobald man den Unlimited Tarif nutzt, steht eine unbegrenzte Bandbreite zur Verfügung. Bei diesem Tarif kann man außerdem auch die sogenannte Form-Builder App zur Erstellung von eigenen Webformularen nutzen und auch die Site-Booster App zur Suchmaschinenoptimierung (SEO). Und auch für den Kunden selbst ist etwas dabei, den dieser hat sage und schreibe 10 GB Speicherplatz, welche er für eigene Inhalte nutzen kann.


Wix eCommerce für ca. 16 EUR pro Monat

Auch ein eigener Online-Shop soll auf der Seite eingebaut werden?

Dann ist der eCommerce Tarif genau der richtige für dein Vorhaben! Denn mit diesem Tarif kann man Produkte einpflegen und präsentieren und auch verschiedene Zahlungsmethoden kann man hier einbauen. Außerdem hat man insgesamt 20 GB Speicherplatz zur Verfügung!


Wix VIP für ca. 24 EUR pro Monat

Dieser Tarif ist der umfangreichste und somit auch der teuerste Tarif bei WIX. Bei diesem Tarif hat man alle Vorteile, die auch die anderen Tarif-Pakete haben. Des Weiteren hat man zusätzlich einen Zugang zu einem speziellen E-Mail Marketing Tool und Supportanfragen von VIP Nutzern werden mit höchster Priorität bearbeitet.


WordPress


Auch bei WordPress gibt es unterschiedliche Pakete. Hierbei sollte man aber auch unterscheiden, dass es zwei verschiedene Versionen von WordPress gibt.


wordpress.com und wordpress.org


wordpress.org ist in diesem Fall die billigere Variante, da bei dieser die Website selbst gehostet werden muss. Hier liste ich euch die jeweiligen Kostenpunkte nun auf:



wordpress.com wordpress.org

Domain: 0-20 US Dollar/Jahr ca. 5-20 Euro/Jahr


Webspace: 3GB kostenlos 10GB ca. 10 Euro/Monat


Theme-Anpassungen: 30 US-Dollar/Jahr kostenlos


Werbefrei: 30 US-Dollar/Jahr kostenlos


PlugIns: nicht möglich kostenlos

SEO


SEO ist eines der wichtigsten Faktoren, immerhin ist es ausschlaggebend, ob eine Website bei einer Suche in Google angezeigt wird als andere Webseiten. Darum habe ich dir hier nun eine Zusammenfassung von WIX und WordPress zusammengeschrieben, damit du da auch gleich einen Überblick darüber hast!


SEO - gut bei wix



Ranking- WIX WordPress

Faktor

Seitentitel Für alle Seiten Via Plug-in


Meta Für alle Seiten Via Plug-in

Beschreibung


URLs anpassen Für alle Seiten Für alle Seiten


Überschriften Vollständig anpassbar Vollständig anpassbar


Alt Attribute Anpassbar Anpassbar

für Bilder


301 Weiterleitungen Möglich Extern verwaltet


SSL Verschlüsselung In allen Tarifen Externe Konfiguration


Anweisungen für SEO Wizard Via PlugIn

Suchmaschinen


Google Analytics bereits integriert Via PlugIn/Manuell

hinzufügen


Google Search Console bereits integriert Via PlugIn/Manuell

verknpüfen

wordpress vs wix - bedienfreundlichkeit

WIX ist nach derzeitigem Stand einer der einfachsten und am leichtesten zu bedienenden Website-Baukästen. Der Editor setzt auf ein Drag and Drop Prinzip, welches auch für Anfänger absolut geeignet und leicht überschaubar ist. Werden weitere Funktionen benötigt, kann man diese über den zur Verfügung stehenden App Market mit nur einem Klick hinzufügen und benutzen.

Der Vorteil hier, die Plugins sind von Wix geprüft und oft auch InHouse entwickelt, was die Sicherheit und Verlässlichkeit steigert. Die meisten Wix Apps sind auch zu einem großen Teil kostenlos.


Auch WordPress bietet verschiedene Erweiterungen und PlugIns an, diese sind jedoch nicht immer so einfach und problemlos zu implementieren. Außerdem erfordert die Software auch ein gewisses Maß an technischen Kenntnissen. Sollte ein Problem auftretet, sollte man sich auch etwas Zeit nehmen, denn die Suche nach der Lösung ist auch etwas schwieriger.


E-Commerce - Wix Stores vs. WooCommerce


Wie du vielleicht schon gesehen hast, hat WIX einen eigenes Online-Shop-PlugIn. Er ist attraktiv gestaltet und mehrere Zahlungsoptionen für den Verkauf der Produkte steht auch zu Verfügung.

Im vergangen Jahr hat Wix die Features für Wix Stores stark nach oben geschraubt. Meiner Meinung ist Wix Stores mittlerweile eine gesunde Konkurrenz zum Ecommerce Shop Anbieter WooCommerce.




Mit WordPress gibt es so gut wie keine technischen Einschränkungen. Jedoch wird hier oft Mals mehr technisches Hintergrundwissen benötigt, als bei Wix.


Das WooCommerce- PlugIn bietet eine umfangreiche Funktion, bei der man auch mit Code noch so einiges erreichen kann. Es ist kostenlos, jedoch muss für Extras wie Kreditkartenzahlungen extra bezahlt werden. Außerdem ist es notwendig, PlugIn-Versionen wie WooCommerce Germanized oder German Market zu installieren, um alle rechtlichen Anforderungen ausreichend zu erfüllen.


Responsive Websites


Hierbei hat WIX meiner Meinung nach die Nase etwas weiter vorne. Webseiten, die mit dem EditorX von Wix erstellet wurden können auf unendlich viele Breakpoints designed und angepasst werden. EditorX bietet 3 Standardgrößen vor:

  • Desktop

  • Tablet

  • Mobil

Bei diesen drei Auswahloptionen kann man die Elemente individuell anpassen und anordnen. Reichen diese nicht aus kann auf weitere Breakpoints erweitert werden.


Bei WordPress ist es jedoch so, dass es sich hierbei um ein CMS-Programm handelt. Also ist hier die Arbeit mit Codes notwendig. Wer sich hiermit nur wenig bis gar nicht auskennt, wird schnell an seine Grenzen stoßen.


Plugins


WIX bietet einen gefühlt endlosen Markt an PlugIns an, mit denen die Bedürfnisse der Website gestillt werden und die Funktion beliebig angepasst werden kann. Viele der PlugIns sind kostenlos, andere wieder kostenpflichtig. Man sollte hierbei auch beachten, dass in App Market auch PlugIns sind, die von externen Entwicklern zur Verfügung gestellt werden.

Keine Sorge aber, Wix überprüft jedes einzelne.


Bei WordPress ist es genauso, auch hier gibt es unzählige PlugIns, die man für die Individualisierung seiner Website verwenden kann. Jedoch sollte man hier bedenken, dass für die Aktualisierung und Installation gewisse Technik-Kenntnisse erforderlich sind.


Support


Bei WIX wird einem direkter Support von Mitarbeitern per Mail geboten, auch einen Live-Chat gibt es.


Bei WordPress geht man hier leider ein wenig leer aus, Support per Mail gibt es leider nicht. Hier steht lediglich eine FAQ-Seite zur Verfügung.



wix website sicherheit

Bei Plattform-Sicherheit ist Wix der klarer Gewinner. Da Wix eine geschlossene Plattform ist es für Hacker kaum möglich Accounts zu hacken. In der Vergangenheit war auch kein einziger Hackerangriff erfolgreich. Bei Wordpress sind die Hackerattacken tatsächlich ein großes Problem. Zudem müssen Plugins oder Drittanbieter Apps immer manuell geupdatet sein damit die eigene Website sicher bleibt. Bei Wix werden alle Features oder PlugIns von Anbieter automatisch geupdated, was die Wartung für die User um ein vielfaches vereinfacht.


Mein Fazit


Sowohl WIX als auch WordPress sind hervorragend geeignet, um eine Website individuell zu gestalten und den Onlineauftritt somit zu verbessern.


Hat man ausreichende und gute Kenntnisse im Bereich Coding und Programmierung, ist WordPress eine super Alternative, wenn man mit WIX nicht arbeiten möchte.


Im Vergleich geht Wix als eindeutiger Sieger hervor. Die Plattform Wix hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt und viele schlechten Meinungen die heute noch von Agenturen/Programmieren geäußert werden sind nicht mehr zeitgerecht. Wenn du offene Fragen zur Plattform Wix hast und dich dieser Artikel noch neugieriger gemacht hat, dann schick uns doch einfach eine Nachricht.


75 views

Unverbindliches Erstgespräch