• Melanie Hons

Fehlerfreier Website Relaunch - Das musst du beachten

Hallo und herzlich Willkommen zu meinem neuen Blogartikel!


Heute möchte ich einmal näher darauf eingehen, was ein Website Relaunch ist und welche Dinge es hierbei zu beachten gibt. Daher bespreche ich in diesem Blogartikel folgende Punkte mit euch:

  1. Was ist ein Relaunch überhaupt?

  2. Wann genau wird ein Relaunch gemacht?

  3. Die Gefahren eines Website Relaunches

  4. Welche Punkte gilt es zu überprüfen?

  5. Anwendungsbeispiele

Lasst uns also direkt loslegen!



Was ist denn ein Relaunch überhaupt?


In der Regel spricht man von einem Website Relaunch, wenn eine völlig neue Version einer bereits bestehenden Website veröffentlicht wird. Inhalte, Design und Technik ändern sich hierbei komplett und unterscheiden sich völlig vom Aufbau und dem Design der alten Website.


Macht man jedoch nur ein Website Redesign, wird nur das Design verändert, der Inhalt und die Konzeption bleibt aber gleich. Hier spricht man dann nicht mehr von einem Relaunch!


Wann genau wird ein Relaunch gemacht?


Du hast bereits eine bestehende Website, aber keiner findet deine Seite? Oder war deine Seite mal gut besucht, jetzt aber nicht mehr?


Dann ist es Zeit für eine Rundumerneuerung deiner Website und für den Relaunch deiner Seite. Hier gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht.


Im allerbesten Fall, wenn alles richtig gemacht wurde, bringt der Relaunch einen erheblich Vorteil am Markt gegenüber der alten Website. Die schlechte Nachricht dabei ist, dass es aus falschen Gründen oder wenn es technisch falsch durchgeführt ist, leider auch in die andere Richtung schwenken kann und erheblichen Schaden anrichten kann.


Die Gefahren eines Website Relaunches


Es kann durchaus passieren, dass aufgrund des Relaunches die Zahl der Seitenbesucher einbricht. Dies hängt häufig damit zusammen, dass das Redirecting vergessen wurde. Zum Thema Redirecting erzähle ich dir später noch mehr.


Oft ist auch die Ladezeit der Seite um einiges länger, da die neuen Designelemente von der Dateigröße her nicht komprimiert wurden. Die Website braucht somit länger um vollständig geladen zu sein.


Welche Punkte gilt es nun zu überprüfen?


Das wichtigste Thema hierbei ist tatsächlich das SEO deiner Seite. Ist dein SEO nicht richtig aufgebaut, ist es viel schwieriger dich auf Google zu finden und du bekommst dementsprechend weniger Traffic auf deine Website. Deshalb ist es wichtig, einige ausschlaggebende Punkte hierbei zu beachten!


Redirects


Als Redirect wird die Umleitung eines Kunden von einer URL zu einer anderen URL bezeichnet. Es gibt für einen Redirect einige, äußerst wichtige Gründe und ich möchte dir hier nun drei der wichtigsten Gründe aufzählen.

  1. Wenn mehrere Websites unter einer Domain benutzt werden

  2. Wenn der User auf eine für mobil ausgelegte URL weitergeleitet werden soll

  3. Ein Umzug von einer alten auf eine neue Domain

Achte daher genau darauf, dass dein Redirect korrekt ausgeführt ist.


Tracking Tool Implementierung


Hier kannst du Tools wie beispielsweise Google Analytics verwenden. Mit Google Analytics kannst du verfolgen, wie viele Besucher sich auf deiner Seite befinden und welche Schlüsselwörter diese Suchen. Google Analytics funktioniert jedoch nur, wenn bereits eine verbundene Domain existiert.


Um genau zu sehen, wie du dieses Tool mit deiner Website verbinden kannst, folge dem hier angeführten Link. Du wirst dann direkt zur Erklärungsseite von WIX weitergeführt.


Hier geht´s zu dieser Seite --> https://support.wix.com/de/article/google-analytics-tracking-id-zur-website-hinzuf%C3%BCgen


Alt Tags bei Bildern überprüfen


Ein unheimlich wichtiger Punkt, der oft vergessen wird, sind die Alt Tags bei den Bildern. Auch diese helfen mit, auf Google ein besseres Suchergebnis zu erzielen. Beschreibe daher in deinen Bildern genau, was sich darauf befindet!


Site Speed


Achte darauf, dass die Ladezeit deiner Website nicht zu lange ist und die Website schnell arbeitet. Die Geduld eines Mensch beim Warten auf das Laden einer Website ist leider nur auf ein paar Sekunden beschränkt. Je länger deine Website also zum Laden braucht, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie deine Website bereits verlassen, ohne diese überhaupt gesehen zu haben.


H1-H3 und P überprüfen


Jeder, der bereits mit SEO zu tun hatte, kennt diese Bezeichnungen und weiß, wie wichtig diese sind. H1-H3 sind die Tags für deine Überschriften, nach Relevanz geordnet. H1 ist hierbei der wichtigste Tag und sollte nur einmal pro Unterseite vorkommen. Der P Tag ist für die Fließtexte zuständig und kommt auf jeden deiner Fließtexte.


Die Einstellungen für die jeweiligen Tags findest in deinem Text-Bearbeitungs Panel ganz rechts.


Achte dabei darauf, das jeder deiner Texte einen solchen Tag hat, denn diese sind ausschlaggebend für die Suchergebnisse!





Seitentitel und Description überprüfen


Besonders wichtig ist auch das Seitenbezogene SEO!

Hier solltest du besonders gut darauf schauen, dass dein Seitentitel und die Beschreibung deiner Seite mit dem Inhalt deiner Seite übereinstimmen. Denn so wird deine Seite auf Google angezeigt! Hast du hier einen völlig irrelevanten Beschreibungstext drin, werden die Besucher deine Website nicht anklicken und sich eine andere Seite mit besserer Beschreibung suchen!





Anwendungsbeispiele bei WIX


Hier nenne ich dir nun Anwendungsbeispiele, denn erzählen kann ich dir ja viel. Aber Beispiele bildlich zu verdeutlichen ist dann doch einen Tick besser, nicht wahr?


Zuerst zeige ich dir, wo du deine Redirects auf WIX direkt veranlassen kannst. Dies machst du über das Dashboard.Danach klickst du auf Marketing & SEO und dann auf SEO Tools.Dort findest du dann eine Rubrik mit dem Namen URL Redirect Manager.


Und so sieht dein Interface dann aus. Hier kannst du deine alte URL eingeben und auch die neue URL.




Des Weiteren ist es wichtig, deine neue Seite mit der Google Search Console zu verbinden. Diese hilft dir, oft gesuchte Wörter zu entdecken und du kannst diese dann auf deiner Seite einbauen. Außerdem zeigt dir die Google Search Console die Statistik deiner Seite an, wieviele Besucher du auf deiner Website bekommst.




Mein Fazit


Oft werden gerade diese Sachen vergessen, obwohl sie unheimlich wichtig und essenziell für den erfolgreichen Aufbau einer Website sind. Überprüfe daher immer genau, ob du diese Sachen erledigt hast, denn dann steht dir nichts mehr im Wege.


Ich dachte am Anfang auch nicht, dass diese Sachen so einen erheblichen Unterschied machen können, jedoch bin ich ganz schnell von selbst drauf gekommen, dass genau das Gegenteil der Fall ist.


Ein Relaunch ist oft eine gute und wichtige Lösung, um nicht im Nichts des Internets zu verschwinden. Lasse dich deshalb gerne von uns beraten, wenn du darüber nachdenkst eine neue Website zu machen!



Sieh dir doch auch noch weitere unserer Blogartikel an, denn ich bin mir sicher, dass hier noch der ein oder andere interessante Artikel für dich dabei ist! Du findest diese auf unserer Website in der Rubrik Blog. Viel Spaß beim schmökern!

13 views

Unverbindliches Erstgespräch