• Max Runge

Zapier vs. IFTTT - Welche Lösung ist besser?

Wenn es um Automatisierungen beim täglichen Business oder in den vier Wänden geht, sind Zapier und IFTTT unangefochten.


Immer wieder werden ähnliche Produkte aneinander verglichen, um zu sehen welche in welchen Bereichen sie sich nun wirklich unterscheiden.


Am besten kann man das in diesem Fall herausfinden, indem man die beiden Produkte auf Herz und Nieren prüft.


Beide Anwendungen bieten die Möglichkeit Prozesse zu automatisieren. Doch welche Software ist besser geeignet? Sehen wir es uns doch in einem näheren Vergleich an: Zapier vs. IFTTT.

Zapier vs. IFTTT

Die Basics - Was macht Zapier und IFTTT?


Um ein aussagekräftiges Ergebnis beim Battle von Zapier vs. IFTTT zu erhalten, müssen wir zu Beginn erstmal klären was diese beiden Anwendungen überhaupt machen.


Zapier


Die Software erlaubt es Usern Automatisierungen zwischen verschiedenen Anwendungen zu erstellen.


Grundsätzlich kannst du es als einen Art Übersetzer zwischen zwei Anwendungen sehen, der je nach Konfiguration Informationen von der einen Software nimmt und mit Hilfe der anderen Software eine Aufgabe fertig stellt.


Zapier kann sowohl für geschäftliche Aufgaben, als auch private Aufgaben genutzt werden. Den Hauptaugenmerk hat das Unternehmen jedoch auf den geschäftlichen Zweig gelegt!

Aktuell werden mehr als 2.000+ unterschiedliche Apps unterstützt, die beispielsweise uns als Webdesign und Social Media Agentur und vielen Unternehmen bei täglichen Aufgaben unterstützen können.


Als Zap bezeichnet Zapier eine von dir erstelle Automatisierung.


IFTTT - If this then that


Die Alternative zu Zapier heißt IFTTT. Oder ausgesprochen - if this then that.

Der Name ist Programm!


Denn IFTTT hilft dir dabei deine Anwendungen miteinander kommunizieren zu lassen.


Bei IFTTT verfügt aktuell über 300 verschiedene Anwendungen. Im Gegensatz zu Zapier hat sich dieser Anbieter eher im privaten Bereich spezialisiert. Jedoch baut IFTTT die Business Sparte aktuell und auch in Zukunft immer weiter aus.


Bei der Plattform werden die Automatisierungen Applets genannt.


Wie in den Basics beschrieben sind beide Automatisierungslösungen mit vielen Apps ausgestattet.

Das eine ist aktuell eher für den geschäftlichen Zweig gedacht, die Zapier Alternative ist super für private Zwecke zu verwenden, wobei die Entwickler auch hier den Business Bereich weiter ausbauen.


Die Basics sind geklärt. Nun kann Kampf Zapier vs. IFTTT beginnen.


Zapier Dashboard


Das Dashboard von Zapier ist klar und übersichtlich. Über Explore kannst du mehr als 2.000 Apps durchstöbern und daraus interessante Automatisierungen erstellen.


Gerade im Social Media Marketing ist Zapier uns eine große Hilfe bei der Verwaltung und versenden von Informationen.

Wenn du einige Apps ausgewählt hast, zeigt dir Zapier sogar mögliche Verknüpfungen an.


Zapier Dashboard - Entdecke Apps und mögliche Automatisierungen

Um einen Zap zu erstellen, klickst du einfach oben rechts auf "Make a Zap!".


Einen Zap erstellen - Übersicht und Vorteile

Einen Zap zu erstellen funktioniert ganz einfach und ist wie Bausteine zusammensetzen. Einen Baustein nach dem anderen.


Um einen vollständigen Zap zu erhalten müssen mindesten Schritte ausgeführt werden. Innerhalb des Zaps muss natürlich auch angegeben werden, was genau ausgeführt werden soll. Das gute dabei ist, das Zapier alle Möglichkeiten jeder App spezifisch anzeigt und man daher nur aus deinem Dropdown Menü die passende Funktion wählen muss.


Zap Beispiel


Damit du besser verstehst wie die Erstellung eines Zaps funktioniert, habe ich ein Beispiel erstellt.

Sagen wir, du möchtest die Posts die du auf Instagram veröffentlichst nun auch auf Twitter teilen. Du kannst natürlich jeden Beitrag separat auf Twitter erstellen und dann posten. Bedeutet aber auch ein größerer Zeitaufwand. Stattdessen kannst du mit Zapier einen Zap erstellen, der wie folgt aussieht.


In Schritt 1 verbindest du deinen Instagram Account mit Zapier, damit die Software auf deinen Account zugreifen und die benötigten Daten nehmen kann.


In Schritt 2 wählst du Twitter als App und die passende Funktion aus. (Create Tweet)

Danach wählst du deinen Account bei Twitter aus, damit Zapier weiß auf welchen Konto der Beitrag veröffentlicht werden soll.


Unter der Registerkarte "Customize Tweet" ist das Feld "Message" verpflichtet auszufüllen. Mit dem Button auf der rechten Seite kannst du eine Variable dafür den Bereich festlegen.


In diesem Fall macht einzig und allein die Variabel "Caption Text" Sinn, da die Beschreibung des Instagram Posts auch auf Twitter veröffentlicht werden soll.


Nach diesem Schritt ist auch dein erster Zap erfolgreich erstellt! Wie du siehst hat es Zapier den Users sehr einfach gemacht die Plattform von Anfang an zu bedienen.


Änderungen in einem Zap vornehmen


Möchtest du nach einer Zeit deinen Zap bearbeiten, klickst du ganz einfach auf den jeweiligen Zap.

Zap bearbeiten - ganz einfach einzelne Schritte bearbeiten

Jeder Schritt in deinem Zap ist übersichtlich runter gebrochen und kann einzeln bearbeitet werden! So musst du nicht deinen gesamten Automatisierungsfluss durchgehen sondern kannst bequem einzelne Stellen bearbeiten.


Zapier besitzt leider keine App und kann nur über den Browser angesteuert werden. Für die Übersichtlichkeit empfiehlt es sich jedoch Zapier nur über Desktop und Tablet zu verwenden.


IFTTT Dashboard


IFTTT, die Alternative zu Zapier ist meines Erachtens nicht so übersichtlich gestaltet. Wenn man sich in seinen Account eingeloggt hat, findet man sich im Home Bereich wieder.

IFTTT Dashboard - Home Übersicht

Ich fühle mich jedoch alleine gelassen und weiß im ersten Moment gar nicht wo ich starten soll.


Die Auflistung die man im Home Bereich erhält sind Vorschläge von IFTTT um die ersten Automatisierungen vorzunehmen.


Applet erstellen - Übersicht und Vorteile


Um ein Applet zu erstellen suchst du entweder oben links in der Suchleiste nach einem Dienst (Spotify, Instagram etc.) den du verwenden möchtest oder suchst im Homebereich nach einer Kategorie die für dich stimmig ist.


Je nachdem wie du deine Suche wählst bekommst du eine Auflistung am Möglichkeiten die du mit der App/Kategorie machen kannst.


Da jedes Applet von vorne hinein nur einen spezifischen Task automatisiert und nicht mit mehr als zwei Apps kommunizieren kann, ist es fast unmöglich beim aufsetzen Schwierigkeiten zu bekommen.


Wenn eine App wie Instagram für ein Applet benötigt wird, fragt IFTTT dich automatisch nach dem Instagram Account mit es sich verbinden soll. Ist der Instagram Account einmal in deinem IFTTT Account hinterlegt, muss dieser kein zweites mal bei anderen Applets abgefragt werden.


Applet Beispiel


Hörst du viel Spotify? Und gefallen dir manche Lieder so gut, das du sie favorisiert und im Endeffekt eine rießen große Lieblingssong Liste hast, die kaum überschaubar ist?


Mit dem Applet "Add saved songs to a monthly playlist" speichert IFTTT deine Favoriten in Playlists die in Monaten unterteilt sind.

Um zu dem Applet zu stoßen suchst du wie gesagt, einfach oben in der Suchleiste oder suchst dir in der Kategorie "Spotify" das Applet.

Wenn du auf den Riegler "Connect" klickst, wird das Applet aktiviert. Ist zu diesem Zeitpunkt dein Spotify Account nicht hinterlegt wird IFTTT diesen mit einem Popup abfragen.


Danach ist das Applet auch schon aktiv und einsatzbereit.


Große Änderungen können an Applets nicht vorgenommen werden, da wie vorhin beschrieben diese keine variablen Einsatzmöglichkeiten besitzen.


Falls dir das Beispiel zur Demonstration nicht ausgereicht hat, habe ich hier ein gutes Video dazu.


Weiterer Pluspunkt - App zum steuern der Applets


IFTTT besitzt auch eine eigene App die über den AppStore und dem Google PlayStore kostenlos gedownloaded werden kann.


Wie auch über die Webversion lassen sich über die App neue Applets erstellen, verwalten und deaktivieren - nur mobil.

Zapier vs. IFTTT - das Dashboard ist bei Zapier übersichtlicher und auch die Zap Erstellung ist intuitiv aufgebaut.


Hat man sich in IFTTT eingelebt so ist das Dashboard auch kein großes Problem mehr. Man findet sich zurecht. Da die Applets von den Möglichkeiten eingeschränkt sind ist die Funktionalität zum Teil zu wünschen über.


Preise - Zapier vs. IFTTT


Im Wettkampf um die beste Automatisierungssoftware ist nicht nur due Funktionalität und das Design, sondern auch der Preis entscheidend!


Zapier Preise


Zapier Preise

Zapier bietet ein Freemium Model an und ist daher grundsätzlich kostenlos. Erst wenn du mehr als 5 Zaps gleichzeitig verwenden möchtest oder eine Premium App verwenden willst, ist das Starter Paket notwendig.

Premium Apps sind einzelne Anwendungen die vor allem für Unternehmen einzelne Schritte vereinfachen und daher sehr wertvoll sein können. Mit einem Anfangspreis von €18,45, wenn jährlich bezahlt ist der Preis gerechtfertigt, wenn man sich überlegt welche Zeitersparnis dadurch erhält.


IFTTT Preise


Zu den Preisen von IFTTT ist nicht viel zu sagen. Die Plattform ist vollkommen kostenlos und kann ohne Einschränkungen genutzt werden.


Aktuell wird IFTTT Business weiter ausgebaut und daher kann es sein, dass in Zukunft für die Business Version ein ähnliches Abo Modell wie bei Zapier aufgebaut wird.


Fazit


Ein 1:1 Vergleich der beiden Plattformen ist nur schwer zu durchzuführen.

Zapier ist zum Teil stark Business-lastig, während die Zapier Alternative, IFTTT viele einfache Tasks im privaten Bereich automatisieren lässt.


Hast du bereits mit einem der beiden Tools Erfahrungen gemacht? Oder verwendest du eines der beiden sogar täglich? Wenn ja, welches und wie zufrieden bist du damit? Über eine Antwort in den Kommentaren freue ich mich mit dir auszutauschen.

0 Ansichten

Wir, die RocketWM gestalten den Online Auftritt, der Ihr Unternehmen zum abheben bringt. 
 

Mit abgestimmten Webdesign und Online- Social Media Konzepten bringen wir unseren Kunden die Sichtbarkeit die Sie verdienen.

Webdesign Agentur mit Liebe zu Social Media Marketing aus Wien.

RocketWM - Webdesign & Online Marketing

Reindorfgasse 26/2, 1150 Wien

+43 650 56 27 898

office@rocketwm.com

+ Folge uns